skip to Main Content

Gesucht: Operateur fürs Kino Cinepol

Wir suchen Verstärkung (m/w) für die Erweiterung unseres Kino Teams im Kino Cinepol.
Der Einsatz für jeweils 1-3 Vorstellungen findet meistens am Wochenende statt. Der Aufgabenbereich beinhaltet die Funktion als Operateur, Kinobar & Kasse sowie Saalbetreuung.
Arbeitszeiten sind am Sa/So Nachmittags ab 13 Uhr oder Abends ab 19.30 Uhr. In den Sommermonaten reduziert sich das Pensum jeweils.
Anforderungen: Technikverständnis, guter Umgang mit Besuchern, selbstständiges und speditives Arbeiten, flexibel und kurzfristiger Hektik gewachsen, zahlengewandt, guter Leumund. Bevorzugtes Alter ab 25 Jahren.
Der Lohn beträgt 18 Franken pro Stunde wobei wir optimale Lohn-Nebenleistungen anbieten können. Interessiert? Wir geben gerne weitere Auskünfte!

Bewerbungen bitte schriftlich an kontakt@cinepol.ch

Multivisionsshow Transsibirische Eisenbahn

Multivisionsshow Transsibirische Eisenbahn

Sonntag, 18. Februar
Es war ein trüber Wintermorgen letzten Sonntag. Gerade richtig um sich den Reisebericht von Annemarie Kölliker und Roberto Saibene über die Transsibirische Eisenbahn zu Gemüte zu führen. Das Resultat war ein ausverkaufter Saal.

Zitat der Autoren:
„Seit 30 Jahren ist langsames Reisen auf eigene Faust unser grösstes Hobby. Am Anfang haben wir vor allem fotografiert, um unsere Erinnerungen festzuhalten. Später wollten wir dann jedoch die vielen angesammelten Dias sinnvoll verwerten, d.h. mit einem Konzept präsentieren. So entstanden die ersten Dias-Shows, welche wir mit zwei Projektoren zu Hause und in Clubs vorgeführt haben. Die Digitalfotografie und Computer-Steuerung bieten uns inzwischen stark erweiterte Möglichkeiten.

Während wir eine Show herstellen und präsentieren, erleben wir unsere Reise noch einmal. Wir investieren viel Zeit und Engagement in diese Arbeit. Deshalb ist es für uns schön, wenn wir unsere Reiseerlebnisse mit Interessierten teilen können. Es hat uns natürlich sehr gefreut, dass die Multivisions-Show über die Transsibirische Eisenbahn ausgebucht war. Unsere unkomplizierte Art von Reiseberichten scheint viele Leute anzusprechen und motiviert uns weiter.“

Back To Top