Überspringen zu Hauptinhalt

    Von Luc Jacquet

    Die wenigen tausend Kilometer, die Patagonien vom Südpol trennen, sind für Entdecker eine faszinierende und hypnotische Reise. Der Regisseur des Marsches der Pinguine, Luc Jacquet, macht diese Erfahrung seit 30 Jahren. Diesmal kehrt er für ein visuell beeindruckendes Abenteuer zurück und bietet uns Bilder, die man mit Worten nicht vermitteln kann. Fast wie eine letzte Reise zu einem verschwindenden Kontinent und seinen Bewohnern.

    Genre: Dokumentation
    Länge: 83 min.
    Empfohlen ab 10 Jahren

    Deutsch gesprochen

Xenix Films

An den Anfang scrollen