Überspringen zu Hauptinhalt

Newsletter

Aktuell informiert über das Geschehen in Ihrem Kino.

Auf der Homepage cinepol.ch bis ganz nach unten scrollen und schon kann man seine Mailadresse eingeben und sich anmelden für den Newsletter. Schnell und unkompliziert - ohne Registration. Ganz so wie sie es sich von uns gewohnt sind.

Newsletter: Wöchentlich informiert über
- Filmempfehlungen
- Programmzeiten
- Vorpremieren
- Spezialvorstellungen

Anmeldung per Mail: kontakt (at) cinepol.ch

Info 23. Juni 2022

________________________

Info 29. Januar 2022
Wir schliessen unser Kino und dieses Gebäude wird einer Überbauung weichen müssen.
Das es soweit kommen musste, wissen wir als Verein aber bereits seit bald 10 Jahren. Wir haben diese alte Coop Filiale als Zwischennutzung 2012 übernommen und somit den Grundstein für unseren Kinobetrieb legen können.

Gemäss aktueller Planung werden wird ab Sommer 2024 im Neubauprojekt Küngsmatt, direkt neben dem Gemeindehaus als Mieter unser neuen Kinosäle bespielen können.

Dieses Gebäude wurde vor bald 30 Jahren im Baurecht erstellt. Bereits vor 12 Jahren hat Coop diesen Standort verlassen und ist ins Dorfzentrum umgezogen. Im April 2018 hat sich die Mitgliederversammlung der Landi Sins als Grundeigentümer entschieden, die Liegenschaft nach dem Heimfall der Migros zu überlassen. Dieser Entscheid wurde von der Geschäftsleitung der Landi jedoch schon sehr früh kommuniziert und wir haben im Vorfeld dieser Versammlung damit begonnen, einen möglichen neuen Standort zu suchen. Zu diesem Zeitpunkt war auch denkbar, den Kinobetrieb innerhalb des neuen Migros zu erstellen. Wegen des Eigenbedarf der neuen Besitzer ist diese Plan jedoch nicht weiter verfolgt worden.

Bereit im Frühsommer 2018 haben die Gemeinde und die Kirchgemeinde Sins auf dem Areal Küngsmatt das Neubauprojekt zur weiteren Vertiefung angestossen. Nach vier arbeitsreichen Jahren konnte Anfang Dezember 2021 der Baukredit durch die Kirchgemeinde, die als Bauherrin auch im Besitz des Grundstückes ist, gesprochen werden.

Mit der Erteilung des Baukredits ist für unseren Betrieb gleichzeitig eine Absichtserklärung in Kraft getreten, welche mit einem Mietvertrag von wenigstens 10 Jahren verknküpft ist. Damit ist ein Kinobetrieb ab Sommer ’24 am neuen Standort ermöglicht worden.

Noch muss der Entscheid der Gemeindeversammlung vom Juni 2022 abgewartet werden. Dabei geht es um den Baukredit, welche unter anderem die Umgebungsarbeiten und die Gestaltung des Areals, sowie den Innenausbau der Ludothek und Bibliothek betreffen.

Unser Kinobetrieb ist fast 10 Jahren fest im Dorf verankert und steht trotz der enormen, durch die Pandemie verursachte Delle, auf eigenen Beinen. Wir werden hier im Nachgang zur Abstimmung im Sommer über die weitere Agenda informieren.

In der aktuellen Planung entstehen im Untergeschoss der Küngsmatt vier neue Kinosäle mit Kapazitäten zwischen 60 bis 130 Plätzen. Der Kinobetrieb ist neu Zweigeschossig geplant und bekommt dank der Raumhöhe deutlich grössere Leniwandflächen sowie steilere Tribünen. Die neuen Säle sind alle Rollstuhlgängig.

An den Anfang scrollen